Laura Schieritz

Fortschrittmacherin

Ihre junge Kandidatin für die FDP im Wahlkreis 57 Uckermark - Barnim I

Über mich


Mein Name ist Laura Schieritz, ich bin 19 Jahre alt und Studentin. Für 2017 wünsche ich mir einen Politikwechsel für Deutschland.

Kurzlebenslauf

Nachdem ich im letzten Jahr mein Abitur am Pückler-Gymnasium Cottbus abgelegt habe, zog es mich zum Studium in die sächsische Landeshauptstadt Dresden. Meinem Herzensthema Bildung widme ich mich auch im Studium. An der TU Dresden studiere ich Lehramt für Gymnasien für die Fächer Deutsch und Politik.

Der FDP trat ich 2014, direkt nach meinem 16. Geburtstag, bei. Seitdem bin ich dort und bei den Jungen Liberalen politisch aktiv.

Portraitphoto

Dafür setze ich mich ein


Meine Herzensthemen sind Bildung, Generationengerechtigkeit, Umwelt- und Energiepolitik, weil mir wichtig ist, dass Politik nachhaltig arbeitet.

Bildung

Eine gute (Aus)Bildung ist die Grundlage für ein selbstbestimmtes und eigenständiges Leben. Deshalb darf der Staat an seiner Kernaufgabe Bildug auch nicht sparen.
Neben einem zentralen Bildungssystem, welches allen die gleichen Chancen gibt, müssen die Schulen im ganzen Land finanziell und personell bestmöglich ausgestattet werden. Nur so kommt Deutschland zur besten Bildung der Welt.

Generationengerechtigkeit

Eine gute Renten- und Sozialpolitik spielt Jung und Alt nicht gegeneinander aus. Durch den demographischen Wandel geht der Generationenvertrag bei der Rente leider nicht mehr auf. Damit zukünftige Generationen nicht von Altersarmut bedroht werden, müssen private Vorsorgeoptionen gestärkt werden.

Energie

Atomausstieg? Braunkohlestopp? Regenerative Energiequellen? Na sehr gerne doch! Aber Ernergiepolitik macht man nicht von jetzt auf gleich, sondern mit langfristigem Konzept. Energie- und Umweltpolitik müssen endlich zukunftorientiert gestaltet werden. Investionen in Forschung und Innovation sind der richtige Weg, um die Energieversorgung langfristig zu gewährleisten und die Umwelt nachhaltig zu schonen.

Digitalisierung

Dem Fortschritt können wir uns nicht entziehen. Deshalb müssen wir schnell die Chancen der Digitalisierung nutzen. Dafür brauchen wir flächendeckendes High-Speed-Internet und eine digitalisierte Verwaltung.

Mobilität

Gerade auf dem Land ist schnelles Vorankommen mit dem Auto wichtig. Unsere Straßen und Brücken dürfen nicht weiter vernachlässigt werden. Außerdem braucht die Region eine gute öffentliche Anbindung an Berlin und die umliegenden Städte. Zudem setze ich mich für den Führerschein ab 16 ein, damit auch junge Menschen auf dem Land leichten Zugang zu Bildung und Kultur haben.

Einwanderung

Um sich den Problemen der Zukunft und Gegenwart zu stellen braucht Deutschland ein modernes Einwanderungsgesetz, welches qualifizierte Zuwanderung ermöglicht. Darüber hinaus ist das Grundrecht auf Asyl nicht verhandelbar.

Engagieren Sie sich!

Unsere Demokratie lebt vom Engagement der Bürgerinnen und Bürger - von Ihnen! Gerade in Zeiten weltweiter Krisenherde, Demokratieverdruss und Rechtsruck ist es wichtiger denn je, dass sich mehr Menschen aktiv einbringen. Die Freien Demokraten bieten dazu zahlreiche Möglichkeiten - für jedes Zeitbudget.

Jetzt engagieren!

Neuigkeiten


11.09., 18:00 Uhr, Uckermarkkurier, Medienturm Prenzlau

Wir haben es geschafft! Ich bin überglücklich, dass die Freien Demokraten gestern nach vier Jahren außerparlamentarischer Opposition wieder in den Deutschen Bundestag eingezogen sind. Und ich bin glücklich, dazu meinen Teil beigetragen zu haben. Die letzten Wochen und Monate waren eine unglaublich anstregende, aber vor allem aufregende und lehrreiche Zeit. Die Kandidatur hat mein Leben in der letzten Zeit stark geprägt, hat mich verändert und mir viele spannende Erfahrungen beschehrt, an denen ich als Mensch gewachsen bin. Schon deshalb hat sich die Kandidatur auf jeden Fall gelohnt. Es macht mich darüberhinaus unglaublich glücklich, dass die FDP im Wahlkreis 57 ihren Teil dazu beitragen konnte, dass es wieder eine liberale Stimme im Deutschen Bundestag gibt. Heute ist sie wichtiger als je zuvor. Mit einem Zweitstimmenergebnis von 5,5 Prozent liegt mein Wahlkreis zwar deutlich unter dem gesamtdeutschen Ergebnis. In Brandenburg die 5 Prozent-Hürde zu überspringen ist aber eine wunderbares und wichtiges Signal. Außerdem bedeutete es mehr als eine Verdopplung des Ergebnis von der Bundestagswahl 2013. Gleiches gilt für mein Erststimmenergebnis. Da haben sich die vielen Stunden, die kurzen Nächte, die 5000 gefahrenen Kilometer und die drei Kilo weniger doch gelohnt. 😁 Ich nehme sehr viel mit aus diesem Wahlkampf und werde in den kommenden Wochen sehr viel über meine Zukunft in der Politik nachdenken. Viele Erfahrungen der letzten Zeit waren erfreulich und bestärkend. Andere waren aber auch schwer zu ertragen und haben mir des Öfteren viel Kopfzerbrechen und Unwohlsein bereitet. Ob ich diesen Weg konsequent weitergehen will, kann ich heute nicht definitiv sagen. Ich werde auf jeden Fall weiter dafür eintreten, dass wir eine sachliche und anständige poltische Debatte führen. Und ich werde auch an mir arbeiten und mich und meinen Wahlkampf kritisch reflektieren. Ein Wahlkampf wird nie von einer Einzelperson geführt. Deshalb möchte ich mich bei all denen bedanken, die mich und die FDP im Wahlkreis 57 unterstützt haben. Zuerst natürlich dem tollsten Mann der Welt, Jeff Staudacher, der in jedem Moment an meiner Seite steht, dann bei meiner Familie und meinen Freunden, insbesondere den JuLis aus Brandenburg und dem ganzen Bundesgebiet. Danke Jonas, Matti, Christoph, Eric, Zyon, Daniel, Ole, Theo, Jasmin und ganz besonders auch James sowie die anderen Bundes-Julis. Ich freue mich heute am meisten darüber, dass unser Bundesvorsitzender Konstantin in den Bundestag eingezogen ist. Für große Unterstützung möchte ich natürlich auch der FDP vor Ort, insbesondere der FDP Eberswalde um Ronny Fölsner, Götz Trieloff und Stefan Fischer, danken. Danke auch an den Landesverband der FDP Brandenburg, besonders an Axel Graf Bülow und unsere Spitzenkandidatin Linda Teuteberg. Ich freue mich, dass die FDP Brandenburg zwei Abgeordnete in den Bundestag entsendet! Danke auch an alle weiteren Unterstützer innerhalb und außerhalb der liberalen Familie, die diesen Wahlkampf überhaupt erst möglich gemacht haben. Ihr seid der Wahnsinn und habt geholfen, diesen schwierigen Wahlkampf zu führen. 💛 Doch heute geht die Arbeit erst richtig los. Endlich sitzen wieder Liberale im Deutschen Bundestag. In vielen Landtagen fehlen sie leider noch. Deshalb geht ab heute eine neue Mission los. Ich möchte daran mitwirken, dass die Brandenburger FDP 2019 in den Landtag zurückkehrt. Wie und an welcher Stelle ist für mich heute noch nicht klar. Aber ich habe ja nun erst einmal viel Zeit zum Nachdenken. Danke euch allen, dir ihr mich auf meinem spannenden Weg begleitet habt. Ich bin euch unendlich dankbar. 😊

Geht wählen! Macht vom Königsrecht in unserer Demokratie Gebrauch und entscheidet, in welche Richtung sich unser Land entwickeln soll. Um dieses Privileg beneiden uns Menschen in der ganzen Welt. ✊ Am besten ist eure Stimme natürlich bei mir aufgehoben. 😜 Deshalb: Erstimme ❌Laura Schieritz, Zweitstimme ❌FDP! 🤗💛

Endspurt in Wandlitz. 🏃‍♀️😊 Bisherige Bilanz: 2 neue FDP-Mitglieder, 1 neues JuLi-Mitglied. Weiter geht's! 😍

Mein politischer Werdegang


Mein Engagement für die liberale Sache begann ganz klassisch bei den JuLis. Ich bin dabei auf Kreis-, Landes- und Bundesebene aktiv.

  • 2016

    Chefredakteurin des "jung + liberal"

    Seit Juni 2016 bin ich als Chefredakteurin für das Mitgliedermagazin der Jungen Liberalen zuständig.
  • 2016

    Pressesprecherin der Jungen Liberalen Brandenburg

    Seit September 2016 bin ich als stellvertretende Landesvorsitzende für die Pressearbeit der Jungen Liberalen Lausitz zuständig.
  • 2016

    Kooptiertes Mitglied im Bundesvorstand der Jungen Liberalen

    Als Chefredakteurin des Mitgliedermagazines bin ich kooptiertes Mitglied im JuLi-Bundesvorstand.
  • 2017

    Beisitzerin im Vorstand der FDP Cottbus

    Mit jungen Ideen unterstütze ich die FDP in meiner Heimatstadt Cottbus.
  • 2017

    Mitglied im Landesvorstand der FDP Brandenburg

    Für die Jungen Liberalen bin ich kooptiertes Mitglied im Landesvorstand der FDP Brandenburg.

In Kontakt bleiben


Mail: schieritz@julis.de

Anschrift

Alträcknitz 1
01217 Dresden
Deutschland

E-Mail
schieritz@julis.de